| Kontakt

Forschungs

verbund

management

titelbild

Managementverantwortung

Ausstellungen

Hier aufgeführt sind Ausstellungen, für deren inhaltliche und methodische Konzeption und Durchführung mindestens ein Mitglied der Forschungsgruppe Inter-/Transdisziplinarität alleine oder im Rahmen eines Teams massgeblich verantwortlich war.

Berner Ökologietag bzw. Berner Umweltforschungstag (1995-2010)

Posterausstellung mit in der Regel 50 Poster, einem Eröffnungsvortrag und einer Sequenz mit parallelen Referaten in bis zu 15 Werkstätten. Der Ökologietag diente der Information und dem Austausch über die (disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre) Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Bern. Als Ausstellende bzw. als Referierende angesprochen waren in erster Linie die Angehörigen des Mittelbaus aller Fachrichtungen, die Gelegenheit erhielten, ihre Forschung vorzustellen und miteinander sowie mit weiteren Interessierten ins Gespräch zu kommen. Der Ökologietag war öffentlich und wurde jeweils auch von der Bevölkerung aus der Stadt besucht. (Beteiligte Forschungsgruppenmitglieder: R. Defila, A. Di Giulio)

Werkstatt-Ausstellung "Umsetzung von Bildung für eine Nachhaltige Entwick-lung in der Vor- und Primarschule" (jährlich 2006-2009)

Ausstellung als Abschluss einer Modulreihe an der PH der FHNW, in deren Rahmen die Lehramtsstudierenden Unterrichtseinheiten mit dem Fokus Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung konzipierten, in einem Praktikum umsetzten und anschliessend strukturiert reflektierten. In einer Poster-Ausstellung wurden die realisierten Unterrichtseinheiten, zusammen mit einer kurzen qualitativen Selbstevaluation, präsentiert. Zusätzliche Produkte (2006 und 2009 weitere Poster, 2007 eine CD, 2008 ein Beitrag für die Jahreskonferenz der Schweizer Ostzusammenarbeit zum Thema Wasser) entstanden aus einer angeleiteten Auswertung der Unterrichtseinheiten und vertiefenden Recherchen. Die von den Studierenden produzierten Poster wurden und werden in verschiedenen Veranstaltungen eingesetzt. (Beteiligtes Forschungsgruppenmitglied: A. Di Giulio)

Schaufenster für eine Nachhaltige Entwicklung (Herbst 2002)

In jeder der am Projekt "Entwicklung und Lernen in Lokalen Agenda 21-Prozessen durch europäische Zusammenarbeit - ELLA international" beteiligten Stadt (Lüneburg, Graz, Langenthal, Modena) wurde ein öffentlicher Raum als Schaufenster für eine Nachhaltige Entwicklung eingerichtet. Darin wurden Produkte, Dienstleistungen und Technologien von Unternehmen und Organisationen aus Stadt und regionalem Umland gezeigt, an denen die Chancen Nachhaltiger Entwicklung deutlich werden können. In allen vier Partnerstädten wurde das gleiche Schaufenster eingerichtet mit jeweils ca. vier bis fünf Exponaten aus jeder der vier Partnerstädte/-regionen. (Beteiligte Forschungsgruppenmitglieder: R. Defila, A. Di Giulio)

Berner Ökologie- bzw. Umweltforschungstag (seit 1995, alle 2-3 Jahre)

Posterausstellung mit in der Regel 50 Poster, einem Eröffnungsvortrag und einer Sequenz mit parallelen Referaten in bis zu 15 Werkstätten. Der Ökologietag dient der In-formation und dem Austausch über die (disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre) Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Bern. Als Ausstellende bzw. als Referierende angesprochen sind in erster Linie die Angehörigen des Mittelbaus aller Fachrichtungen, die Gelegenheit erhalten, ihre Forschung vorzustellen und mitein-ander sowie mit weiteren Interessierten ins Gespräch zu kommen. Der Ökologietag ist öffentlich und wird jeweils auch von der Bevölkerung aus der Stadt besucht. (Beteiligte Forschungsgruppenmitglieder: R. Defila, A. Di Giulio)

Forschungsgruppe Inter-/Transdisziplinarität | Universität Basel | MGU | Vesalgasse 1 | CH-4051 Basel | +41 61 207 04 12/15
© Fg Id/Td 31.12.2015 | Impressum
logo der universität freiburg i.b.

Workshop Forschungs-
verbundmanagement

Nächste Durchführung:
21./22.11.2018 und 24.05.2019
Anmeldetermin: 17.10.2018